Nachrichten

Stipendium an der Nordsee

Auf den Spuren des Watt-Indianers

2020 hatte ich die Möglichkeit, im Rahmen eines Stipendiums des Künstlerhauses Hooksiel im Wangerland 7 Wochen zu arbeiten und diese Region an der Nordsee und insbesondere das Wattenmeer zu erkunden und künstlerisch aufzuarbeiten. Entstanden ist eine über 50-teilige Serie "Land(in)Sicht" mit Siebdruckarbeiten und Siebdruck-Papierschnitt-Kombinationen. Aus dem Erlebten und Gesehenen heraus schrieb ich die Kurzgeschichte "Der Watt-Indianer", zu der ich zusätzlich eine Sonderserie von Papierarbeiten angefertigt habe.

Zum Arbeitsaufenthalt und den dort entstandenen Kunstwerken erschien der Katalog "MOIN WATTENMEER". Der Katalog ist sowohl im Künstlerhaus Hooksiel als auch direkt bei mir zu bestellen und zu erwerben.

Von der Nationalparkverwaltung Weltnaturerbe Wattenmeer und der Gemeinde Wangerland wurden jeweils mehrere Arbeiten aus der Serie "Land(in)Sicht" angekauft.

Im September 2021 ist im Palais Rastede eine Ausstellung geplant, in der auch die Arbeiten gezeigt werden, die während des Stipendiums entstanden sind. Der genaue Ausstellungszeitpunkt wird noch bekanntgegeben.

Zurück