Termine

Mittwoch, 27.01.2021

Zauberformeln - Bilder für die Zwanziger

Ausstellung im Rahmen des Brandenburger Kulturlandjahres 2021 "Zukunft der Vergangenheit – Industriekultur in Brandenburg"
Beteiligte Künstler·innen: Manfred Butzmann, Marta Djourina, Anke Feuchtenberger, Hermann Glöckner, Dieter Goltzsche, Simone Haack, Thomas Hartmann, Sabine Heller, Philipp Hennevogl, Barbara Henniger, Jürgen K. Hultenreich, Horst Hussel, Kathrin Karras, Harald-Alexander Klimek, McLovla und Robert Weber, Willem Julius Müller, Anett Münnich, Alexander Olbricht, Hans Scheib, Leo Seidel, Reinhard Stangl,  Jana Wilsky
Kuratiert von Anke Zeisler www.kunstprojekte-ev.de

Nachrichten

Kunst am Bau

Im Mai 2021 erhielt ich den Auftrag, für die Gestaltung zweier Wandflächen im Rahmen von Kunst am Bau Bildmotive zu entwickeln, die anschließend jeweils auf einer Fläche von etwa 9 m² in Form eines Mosaiks aufgebracht werden sollen. Die Basis für die Erarbeitung der Motive bildeten Arbeiten aus meiner Serie "Zwischen den Wassern".

Die Umsetzung des Kunst-am-Bau-Projektes erfolgt in Zusammenarbeit mit der Mosaik-Künstlerin Nicole Zäch. Dazu ist eine enge Verzahnung unserer beider Arbeitsweisen und eine gemeinsame intensive Auseinandersetzung zu Motiv, Material und Verlegetechnik notwendig.

Foto: Oxana Machnatsch: Die Künstlerinnen bei der Auswahl der Farben für das Mosaik

Es ist ein spannendes Erlebnis, zu sehen, wie das eigene Bildmotiv in eine andere künstlerische Technik überführt und mit etwa 35.000 farbigen Glassteinchen pro Motiv verlegt wird. Dazu wurden suggsessive alle Linien und Flächen meiner Motive analysiert, Farben abgeglichen und die passenden Glassteine ausgewählt. Im Spätsommer 2021 sollen beide Kunstwerke in in einer Neubau Residenz in Berlin-Charlottenburg Ihrer Bestimmung übergeben werden.

Weiterlesen …

Stipendium an der Nordsee

2020 hatte ich die Möglichkeit, im Rahmen eines Stipendiums des Künstlerhauses Hooksiel im Wangerland 7 Wochen zu arbeiten und diese Region an der Nordsee und insbesondere das Wattenmeer zu erkunden und künstlerisch aufzuarbeiten. Entstanden ist eine über 50-teilige Serie "Land(in)Sicht" mit Siebdruckarbeiten und Siebdruck-Papierschnitt-Kombinationen. Aus dem Erlebten und Gesehenen heraus schrieb ich die Kurzgeschichte "Der Watt-Indianer", zu der ich zusätzlich eine Sonderserie von Papierarbeiten angefertigt habe.

Zum Arbeitsaufenthalt und den dort entstandenen Kunstwerken erschien der Katalog "MOIN WATTENMEER". Der Katalog ist sowohl im Künstlerhaus Hooksiel als auch direkt bei mir zu bestellen und zu erwerben.

Von der Nationalparkverwaltung Weltnaturerbe Wattenmeer und der Gemeinde Wangerland wurden jeweils mehrere Arbeiten aus der Serie "Land(in)Sicht" angekauft.

Im September 2021 ist im Palais Rastede eine Ausstellung geplant, in der auch die Arbeiten gezeigt werden, die während des Stipendiums entstanden sind. Der genaue Ausstellungszeitpunkt wird noch bekanntgegeben.

Weiterlesen …

Berlin via Zoey - auf Entdeckungstour durch Oberschöneweide

Online-Kiezführung: Geschichte - Musik - Kunst, ein Life-Bericht zur Geschichte des Industriestandortes Berlin-Oberschöneweide und über die Menschen, die heute in Oberschöneweide leben und arbeiten. Der Bericht dauert insgesamt fast 2 Stunden. Zoeys Besuch bei mir im Atelier ist in dem 2-Stunden-Beitrag ab dem Zeitpunkt 1 Std. : 37 min zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=ky3PKRw3vhs

Weiterlesen …

Vorgestellt

Jährlich bringt der Berliner Stadtbezirk Treptow Köpenick ein Bürgerjournal heraus, in dem wichtige Termine und Institutionen für das soziale und kulturelle Leben vorgestellt werden. In der für 2020 erstellten Broschüre wurde die Künstlerin Anett Münnich porträtiert. Das Journal liegt an sozialpolitischen und kulturellen Standorten und im Amt des Stadtbezirkes aus.

Weiterlesen …

Salonkonzert im Atelier

Auf das Salonkonzert hatten sich besonders Freunde des weichen Blues gefreut. Dazu hatte ich Jürgen Postel, ein Urgestein der ehemaligen ostdeutschen Bluesszene, eingeladen. Seine Blue Songs sind aus tiefster Seele gelebt und gefühlt und versprachen ein Genuss für Bauch und Ohren.

Beginn: 14. Juni 2019 um 19.30 Uhr.

Weiterlesen …

Kunst in historischen Industriehallen

Am 29. Juni 2018 wurde das Berliner Kunstfestival transformart eröffnet. In den industriehistorischen Hallen auf dem Gelände der Rathenauhallen und in den drei Atelierhäusern auf dem Gelände wurden kuratierte Ausstellungen mit internationaler zeitgenössischer Kunst präsentiert. Über 4000 Besucher sahen sich diese besondere Ausstellung an, die nur bis zum 1. Juli 2018 zu sehen war.

Weiterlesen …

EAF präsentiert 49 Contemporary Artists

Die Enter Art Fondation (EAF) präsentierte vor der historischer Kulisse der Kantgarage in Berlin-Charlottenburg eine Gruppenausstellung mit zeitgenössische Arbeiten von 49 Künstlern aus der EAF Sammlung.

Weiterlesen …

Aufenthaltsstipendium in Frankfurt (Oder)

Vier Wochen arbeite ich in der Galerie B des Frankfurter Kunstvereins. Im Wesentlichen beschäftige ich mich mit dem Land an der Oder. Mein Interesse gilt hier insbesondere eine Allee von Baumskulpturen.

Weiterlesen …

Neue Arbeiten auf Singulart

Auf der Online-Plattform Singulart können Kunstinteressierte nun auch ausgewählte Papier- und Leinwandarbeiten von mir anschauen.

Weiterlesen …

Ausstellung in der Galerie OstArt

Die vom Berliner Kulturring betriebene Galerie OstArt in Berlin-Lichtenberg präsentierte im Oktober und November 2016 eine Ausstellung mit meinen Arbeiten.

Weiterlesen …

Ausstellung in der Kunstschranne

In der Weissenburger Kunstschranne wurden im Juni 2016 im Rahmen der Nominiertenausstellung zum 2. Weissenburger Kunstpreis 87 Arbeiten von 27 nominierten Künstlern präsentiert.

Weiterlesen …

Mit dem Maler Jonas Burgert im Gespräch

Bildsprache und Autentizität, aber auch die Situation auf dem aktuellen Kunstmarkt waren Themen einer Diskussion mit Jonas Burgert. 

Weiterlesen …

Mit dem Maler Norbert Bisky im Gespräch

Über aktuelle Kunstströmungen, der eigenen Marktpositionierung und über meine aktuellen Arbeiten diskutierte ich im Rahmen einer Bildbesprechung mit Norbert Bisky.

Weiterlesen …